home | über mich | philosophie| kontakt
referenzen | intern | projekte| news

home
über mich philosophie kontakt
referenzen intern projekte news

.


Dipl. Biologe Dr. Peter Ricke

Studium der Biologie
(Schwerpunke Mikrobiologie, Biochemie
und Genetik)

Promotion 2002 bis 2004
am MPI für terrestrische Mikrobiologie
(Schwerpunkt: Beantwortung molekular-ökologischer Fragestellungen mittels angewandter Bioinformatik)
Erste Erfahrungen in der Lehre
(molekularbiologische und bioinformatische Grundlagen)

2004 Dissertation "Molekularbiologische
Untersuchungen zu Funktion und Phylogenie methanotropher Bakterien"

Parallel zur Promotion Studium der Informatik (BoS)
an der Fernuniversität Hagen

Seit 2003 erste Schritte als freiberuflicher
Bioinformatiker (Auftragsanalysen, kleinere Schulungen)

Seit Februar 2005 hauptberuflich als
freier Bioinformatiker tätig








    nMerge : kleine und effiziente Assemblierungssoftware

    Januar 2010: Eine neue Software nMerge für die Assemblierung und manuelle Kontrolle zweier ABI-Sequenzen befindet sich in der Beta-Phase. Weitere Informationen folgen in Kürze.



    fybase : Klassifizierungsdatenbank für Mikroorganismen

    In Zusammenarbeit mit der Firma Nadicom GmbH endstand eine Client/Server-Software für Klassifizierung von Microorganismen im Pharmabereich.



    REACT: Grosses Projekt für Uni Karlsruhe startet

    Nach intensiven Vorarbeiten beginnt nun die Entwicklung eines Software/Datenbank-Pakets für die übergreifende Analyse großer Sätze von Microarray-Daten. REACT bildet dabei Microarray-Daten auf Genomische Daten ab und ermöglicht so eine hocheffiziente Suche nach co-regulierten Genen und Operons. Die Verknüfung mit weiteren internen und externen Analysemethoden erlaubt anschließend das Aufspüren regulierender Motive direkt innerhalb der REACT-Anaylse-Umgebung. Zunächst werden für die REACT-Plattform Datenbanken für Bacillus subtilis supsp. subtilis und Escherichia Coli erstellt.



    Neue tree-Datenbanken

    Die Datenbanken der Software tree wurden durch das Daten-Paket "ITS" grundlegend erweitert. tree verfügt nunmehr als erste Phylogenie und Identifikationssoftware über eine Datenbank von vor-alignten ITS-Datensätzen. Auch das Programm selbst wurde noch einmal um eine Vielzahl nützlicher Tools erweitert. Die Industrie-Version verfügt nun über mehr als 42.000 repräsentative Sequenzen von Bakterien, Archeaen und Pilzen.



    Software PROSA

    In Zusammenarbeit mit der Firma Erbsloeh Geisenheim entsteht zur Zeit die Software PROSA (Primer/Probe Ribosomal Oligonucleotide Screening Approach), ein Programm für die schnelle und einfache Berechnung spezifischer Sonden, beispielsweise für FISH-basierte Analysen, und die Berechnung geeigneter Multiplex-PCR-Primersets.


    Structure Star 1.0 fertig gestellt :

    In Auftrag der Universität Mainz wurde in den letzten Monaten die Software Structure Star entwickelt. Das Programm ermöglicht die Übertragung bekannter Sekundär- und Tertiärstrukturen ribosomaler RNA-Moleküle auf homologe Sequenzen mit wenigen Arbeitsschritten. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite 'Projekte'.


webmaster